NACH OBEN

Prof. Dr. Markus Koller

Lebenslauf
  • 10/2019-03/2022: Dekan der Fakultät für Geschichtswissenschaften an der Ruhr-Universität Bochum
  • 10/2018-09/2019: Prodekan der Fakultät für Geschichtswissenschaften an der Ruhr-Universität Bochum
  • Seit 6/2016: Geschäftsführender Direktor des Zentrums für Mittelmeerstudien
  • 2013-2015: Geschäftsführender Leiter des Historischen Instituts an der Ruhr-Universität Bochum
  • 1/2011: Professur für die Geschichte des Osmanischen Reichs und der Türkei an der Ruhr-Universität Bochum
  • 1/2009: Habilitation an der Ludwig-Maximilians Universität München
  • 11/2007-12/2010: Juniorprofessur Geschichte Südosteuropas an der Justus-Liebig Universität/ Gießen
  • 04/2007-10/2007: Vertretung der Juniorprofessur Geschichte Südosteuropas an der Justus-Liebig Universität/ Gießen
  • 03/2006-03/2007: Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Geisteswissenschaftlichen Zentrum Kultur und Geschichte Ostmitteleuropas/ Leipzig
  • 05/2004-02/2006: Mitarbeiter im Forschungsprojekt „Transformation im Donauraum 1686-1699“ des Schweizerischen Nationalfonds/ Universität Bern
  • 01/2003: Promotion an der Ruhr-Universität Bochum
  • 02/1999: Magister Artium
  • 11/1994-12/1998: Studium der Geschichte Ost- und Südosteuropas, Geschichte und Kultur des Nahen Ostens und Vorderen Orients sowie Turkologie und Alte Geschichte an der Ludwig-Maximilians Universität München
Kontakt
Prof. Dr. Markus Koller

Raum: GA 4/148
Tel.: 0234 32 - 24670
Fax: 0234 - 32 - 14083
Sprechstunde in der vorlesungsfreien Zeit und im WiSe 2022/23: Terminvereinbarungen erfolgen per Mail. Bitte beachten Sie, dass Prof. Kollers Sprechstunde bis auf Weiteres ausschließlich auf Zoom stattfindet.
E-Mail

Lehrveranstaltungen im Wintersemester 2022/23
  • Hauptseminar (040160): Zwischen Nordsee und Mittelmeer. Biographien osmanischer Gefangener
  • Hauptseminar (040168): Migrationsbewegungen aus Südosteuropa an der Wende vom 20. zum 21. Jahrhundert. Eine globale Perspektive 
  • Oberseminar (040220): Mittelmeerforschung und die Oceanic Studies
  • Vorlesung (040008): "Turning Points" in the Mediterranean History since the Second World War (nur für ECUE geöffnet)

Publikationen

Im Druck

  • M. Koller, Flight and Cruelty - Warfare in Anatolia after the Battle of Ankara (1402).
  • M. Koller, Der Indik und das frühe Osmanische Reich - Kommunikation und Mobilität zwischen Anatolien und dem Indischen Ozean vom 13. bis zum 15. Jahrhundert

Monographien

  • M. Koller, Eine Gesellschaft im Wandel. Die osmanische Herrschaft in Ungarn im 17. Jahrhundert (1606-1683). Stuttgart: Steiner, 2010.
  • M. Koller, Bosnien an der Schwelle zur Neuzeit. Eine Kulturgeschichte der Gewalt (1747-1798). München: R. Oldenbourg Verlag, 2004.

Zeitschriftenartikel

  • M. Koller, "Das Papsttum und die osmanische Expansion in Südosteuropa in der zweiten Hälfte des 15. Jahrhunderts", Zur Debatte. Themen der Katholischen Akademie in Bayern 44,1 (2014, Sonderheft), S. 8-11.
  • M. Koller, "Zeuge einer Zeitenwende. Der Schweizer Arzt Josef Koetschet (1830-1898) in Bosnien und Herzegowina", Südost-Forschungen 65/55 (2006), S. 292-312. 
  • M. Koller, "Der Ruch des Verbotenen. Anmerkungen zum Schmuggel in Bosnien im 18. Jahrhundert", Jahrbücher für Geschichte und Kultur Südosteuropeas 6 (2004), S. 165-185.
  • A. Ramovic und M. Koller, "Ottoman archival documents in Sarajevo. A Post-War survey of the archives", Turcica 33 (2001), S. 321-332.
  • M. Koller und A. Ramovic, "Die Integration eines ägyptischen Händlers in Sarajevo in der zweiten Hälfte des 18. Jahrhunderts", Jahrbücher für Geschichte und Kultur Südosteuropas 3 (2001), S. 149-157.
  • M. Koller, "Das Pelzhandwerk im Valide Hani (Istanbul). Anmerkungen zum Verhältnis esnaf und vaqf im 18. Jahrhundert", Prilozi za orijentalnu filologiju 49 (1999), S. 177-188.

Kapitel

  • M. Koller, "Südosteuropa im Imperium der Sultane (16.-18. Jhd.)", in Handbuch zur Geschichte Südosteuropas, Bd. 2: Herrschaft und Politik in Südosteuropa von 1300 bis 1800, O. J. Schmitt (Hrsg.). München: Oldenbourg Verlag, 2021, S. 465-566.
  • M. Koller, "Der "gerechte Herrscher" als Gewaltakteur. Überlegungen zur Wahrnehmung "staatlichen" Gewalthandelns im osmanischen Südosteuropa des 17. Jahrhunderts", in Gerechtigkeit und gerechte Herrschaft vom 15. bis zum 17. Jahrhundert, S. Plaggenborg (Hrsg.). Berlin: De Gruyter, 2020, S. 191-208.
  • M. Koller, J. C. Bernhardt und A. Lichtenberger, "Mediterranean Rivers in Global Perspective", in Mediterranean Rivers in Global Perspective, M. Koller, J. C. Bernhardt und A. Lichtenberger (Hrsg.). Leiden: Brill, 2019, S. 1-42.
  • M. Koller und A. Ramovic, "Identitätsbildungsprozesse durch die Augen der Kamera. Die Balkankriege 1912-1913 in Fotografien aus dem 'Archives de la Planète'", in Identitätsentwürfe im östlichen Europa. Im Spannungsfeld von Selbst- und Fremdwahrnehmung, H. J. Bömelburg, M. Kircher, M. Koller und M. Wingender (Hrsg.). Wiesbaden: Harrassowitz, 2018, S. 109-128.
  • M. Koller, "Eine lebendige Vergangenheit. Die Erinnerungskultur des Patriarchats von Peć (1557-1766)", in History as a foreign country, Bd. 11, Z. Blažević, I. Brković und D. Dukić (Hrsg.). Bonn: Bouvier, 2015, S. 65-82.
  • M. Koller, "Europea und das Osmanische Reich/Europe and the Ottoman Empire", in The boundaries of Europe, Bd. 1, P. Rossi (Hrsg.). Berlin: De Gruyter, 2015, S. 139-173.
  • M. Koller, "Herrschaftliche Ordnung im Zeichen von Expansion und religiöser Vielfalt. Fremde im Osmanischen Reich", in Fremd und rechtlos?, A. Coşkun und L. Raphael (Hrsg.). Köln: Böhlau, 2014, S. 217-240.
  • M. Koller, "Von Deutschland in den Orient. Das osmanische Lebensumfeld von Paul von Tischendorf", in Von Aphrodites Insel, Bd. 18, B. Morstadt, A.V. Siebert und J. Gilhaus (Hrsg.). Hannover: Museum August Kestner, 2013, S. 20-25.
  • M. Koller, "Vom Reich der Osmanen zum Osmanischen Reich. Herrschaft, Macht und Gewalt vom 16. bis zum 18. Jahrhundert", in Das osmanische Europa, M. Koller, A. Helmedach, K. Petrovszy und S. Rohdewald (Hrsg.). Leipzig: Eudora Verlag, 2013, S. 53-72.
  • A. Helmedach, M. Koller, K. Petrovszy und S. Rohdewald, "Das osmanische Europa. Zu Stand und Perspektiven der Forschung", in Das osmanische Europa, M. Koller, A. Helmedach, K. Petrovszy und S. Rohdewald (Hrsg.). Leipzig: Eudora Verlag, 2013, S. 9-26.
  • A. Helmedach und M. Koller, "Herrschaft, Macht und Gewalt", in Das osmanische Europa, M. Koller, A. Helmedach, K. Petrovszy und S. Rohdewald (Hrsg.). Leipzig: Eudora Verlag, 2013, S. 27-52.
  • M. Koller und R. C. Müller, "Zu wirtschaftlichen Strukturen und Institutionen im osmanischen Europa", in Das osmanische Europa, M. Koller, A. Helmedach, K. Petrovszy und S. Rohdewald (Hrsg.). Leipzig: Eudora Verlag, 2013, S. 155-174.
  • A. Helmedach und M. Koller, "'Haiducken'. Gewaltgemeinschaften im westlichen Balkanraum im 17. und 18. Jahrhundert. Ein Werkstattbericht", in Gewaltgemeinschaften, W. Speitkamp (Hrsg.). Göttigen: Vandenhoeck & Ruprecht, 2013, S. 231-250.
  • M. Koller, "Das Osmanische Reich und Europa in der Frühen Neuzeit", in Horizonte - Geschichte Einführungsphase an Gesamtschule, Beruflichem Gymnasium, Abendgymnasium und Kolleg, U. Baumgärtner (Hrsg.). Braunschweig: Westermann, 2013, S. 138-157.
  • M. Koller, "The great reforms in the Ottoman Empire and Russia. A comparative approach on the history of the 19th century", in Power and influence in South-Eastern Europe, Bd. 38, M. Baramova, P. Mitev, I. Parvev und V. Racheva (Hrsg.). Wien: LIT Verlag, 2013, S. 57-66.
  • M. Koller, "Monasteries, guilds, fraternities. Catholic craftsmen in Eighteenth- and Nineteenth-Century Ottoman Bosnia", in Şehrâyîn, 1. Aufl., Y. Köse und T. Völker (Hrsg.). Wiesbaden: Harrassowitz, 2012, S. 273-284.
  • M. Koller, "Volkskultur und religiöse Praxis," in Geschichte Südosteuropas, K. Clewing, O.J. Schmitt und P. M. Kreuter (Hsrg.). Regensburg: Pustet, 2011, S. 293-295. 
  • M. Koller und P. M. Kreuter, "Südosteuropa im Zeichen imperialer Herrschaft. Das osmanische Reich vom 16. bis zum 18. Jahrhundert", in Geschichte Südosteuropas, K. Clewing, O.J. Schmitt und P. M. Kreuter (Hsrg.). Regensburg: Pustet, 2011, S. 214-292. 
  • M. Koller, "Omer Pasha Lattas - from the Balkans to the Crimea", in The Crimean War, J. W. Borejsza (Hrsg.). Warszawa: Wydawn. Neriton, 2011, S. 39-52.
  • M. Koller, "Von der Osmanisierung zur Entosmanisierung. Der osmanische Charakter des Balkan", in Ottoman and Habsburg legacies in the Balkans, Bd. 8, C. Voß (Hrsg.). München: Sagner, 2010, S. 13-32.
  • M. Koller, "Die große Furcht in Bosnien und der Herzegowina. Gewalt als Folge einer Legitimationskrise im späten 18. Jahrhundert", in Balcani occidentali, Adriatico e Venezia fra XIII e XVIII secolo, Bd. 50, O. J. Schmitt und G. Ortalli (Hrsg.). Wien: Österreichische Akademie der Wissenschaften, 2009, S. 351-361. 
  • M. Koller, "Albaner im Osmanischen Reich. Ein historiographischer Überblick (17. und 18. Jahrhundert)", in Albanische Geschichte, 1. Aufl., Bd. 140, O. J. Schmitt und E. A. Frantz (Hrsg.). München: R. Oldenbourg Verlag, 2009, S. 81-105.
  • M. Koller, "Introduction - Ottoman ecumenical communities. An approach to Ottoman history", in Living in the Ottoman ecumenical community, Bd. 39, M. Koller and V. Costantini (Hrsg.). Leiden: Brill, 2008, S. 1-14. 
  • M. Koller, "The Penjez. Some remarks on a merchant family in the 18th century Ottoman Bosnia", in Merchants in the Ottoman empire, Bd. 15, S. Faroqhi und G. Veinstein (Hrsg.). Paris: Peeters Pr., 2008, S. 179-194. 
  • M. Koller, "The Istanbul fur market in the 18th century", in Living in the Ottoman ecumenical community, Bd. 39, M. Koller und V. Constantini (Hrsg.). Leiden: Brill, 2008, S. 115-129. 
  • M. Koller und K. Clewing, "Vom christlichen Mittelalter bis zum 18. Jahrhundert", in Bosnien-Herzegowina, A. Keßelring (Hrsg.). Paderborn: Verlag Ferdinand Schöningh, 2005, S. 11-17. 
  • M. Koller, "Bosnien und Herzegowina im Spannungsfeld von 'Europa' und 'Außereuropa'. Der Aufstand in der Herzegowina, Südbosnien und Süddalmatien (1881-1882)", in Grenzregionen der Habsburgermonarchie im 18. und 19. Jahrhundert, Bd. 1, H.-C. Maner (Hrsg.). Münster: LIT Verlag, 2005, S. 197-216.
  • M. Koller, "Die letzten Jahrzehnte unter osmanischer Herrschaft 1826-1878", in Bosnien-Herzegowina, A. Keßelring (Hrsg.). Paderborn: Verlag Ferdinand Schöningh, 2005, S. 19-24. 
  • M. Koller, "Introduction", in Ottoman Bosnia, Bd. 3, M. Koller und K. H. Karpat (Hrsg.). Madison (Wis.): Univ. of Wisconsin Press, 2004, S. 1-26. 

Kapitel in Konferenzband

  • M. Koller, "Zwischen Integration und Exklusion - das Osmanische Reich in den Strukturen der europäischen Diplomatie", in Osmanen und Islam in Südosteuropa, Münster 2014, Bd. N. F., 24, S. 117-138. doi: 10.1515/9783110260595.117.
  • M. Koller, "Grenzwahrnehmung und Grenzmacht. Einleitende Bemerkungen zu den osmanisch-habsburgischen Grenzräumen (16.-18. Jhd.)", in Ein Raum im Wandel, 2014, Bd. 44, S. 9-22. 
  • M. Koller, "Verfolgungen von Häretikern und Osmanischen Reich. Der Sultan als Verteidiger des sunnitischen Islam", in Das Bild des Feindes, 2013, S. 267-282.
  • M. Koller, "Memory cultures in the Ottoman Balkans. 16th - 17th centuries - the Serbian Orthodox Church", in Perspectives on Ottoman studies, Bd. 1, Zagreb 2010.

Lexikonartikel

  • M. Koller, "Buşatlı Mustafa Paşa", The Enclopedia of Islam THREE. Part Six. Leiden: Brill, 2022, S. 8-9.
  • M. Koller, "Osmanistik", Handbuch der Mediterranistik, Bd. 8. Paderborn: Wilhelm-Fink-Verlag, 2015, S. 353-364. 
  • M. Koller, "Bosnia and Herzegovina", The Encyclopedia of Islam THREE. Leiden: Brill, 2013. doi: 10.1163/1573-3912_ei3_com_24351.
  • M. Koller, "Bosnia and Herzegovina", Encyclopedia of the Ottoman Empire. New York (NY): Facts on File, 2009, S. 91-93. 
  • M. Koller, "Albania", Encyclopedia of the Ottoman Empire. New York (NY): Facts on File, 2009, S. 28-29.

Rezensionen

  • M. Koller, "Helmedach, Andreas (Hrsg.): Pulverfass, Powder Keg, Baril de Poudre? Südosteuropa im europäischen Geschichtsschulbuch", H-Soz-Kult, Bd. 2008. Humboldt-Universität zu Berlin, Berlin, 2008. Verfügbar hier.
  • M. Koller, "Mulic, Jusuf: Konjic i njegova okolina u vrijeme osmanske vladavine (1463-1878)", Südost-Forschungen, Bd. 61/62, S. 644-646, 2002. 
  • M. Koller, "Nametak, Fehim: Opsirni popis Bosanskog sandzaka iz 1604; godine", Südost-Forschungen, Bd. 61/62, S. 630-631, 2002.
  • M. Koller, "Istanbul Külliyâti. Bd. 1: Istanbul Ahkâm Defterleri. Istanbul Esnaf Tarihi, 1", Südost-Forschungen, Bd. 57, S. 441-442, 1998.
  • M. Koller, "John, Michael; Luthar, Oto (Hrsg.): Un-Verständnis der Kulturen", Südost-Forschungen, Bd. 57, S. 329, 1998.
  • M. Koller, "Hardten, Eggert; Stanisavljeviv, André; Tsakiris, Dimitris (Hrsg.): Der Balkan in Europa, Frankfurt a. M., 1996", Südosteuropa, Bd. 56, S. 471-473, 1997.

Sammelwerke

  • J. C. Bernhardt, M. Koller und A. Lichtenberger (Hrsg.), Mediterranean Rivers in Global Perspective. Leiden: Brill, 2019.
  • H. J. Bömelburg, M. Kirchner, M. Koller und M. Wingender (Hrsg.), Identitätsentwürfe im östlichen Europa. Im Spannungsfeld von Selbst- und Fremdwahrnehmung, Wiesbaden: Harrassowitz, 2018.
  • A. Helmedach, M. Koller, K. Petrovszy und S. Rohdewald (Hrsg.), Das osmanische Europa. Methoden und Perspektiven der Frühneuzeitforschung zu Südosteuropa. Leipzig: Eudora Verlag, 2013.
  • Vera Costantini und M. Koller (Hrsg.), Living in the Ottoman ecumenical community. Essays in honour of Suraiya Faroqhi. Leiden: Brill, 2008.
  • K. H. Karpat und M. Koller (Hrsg.), Ottoman Bosnia. A History in peril. Madison (Wis.): Univ. of Wisconsin Press, 2004. 
  • M. Koller, M. Spindler und H. Walravens (Hrsg.), German books on Japan 1477 to 1945. München: Saur, 2004.